Seite auswählen

Dreiundzwanzigstes Türchen

Dreiundzwanzigstes Türchen

Die Weihnachtsgans

1 Gans, frisch, ca. 5 kg
1 Handvoll Salz
4 m.-große Äpfel
6 Zweig/e Beifuß
150 ml Apfelsaft
Wasser

Die Gans gründlich waschen (Hals und Flügelspitzen entfernen, aber nicht entsorgen), abtrocknen und großzügig innen und außen salzen. Die Äpfel schälen und klein schneiden. Danach die Gans mit den Äpfeln und dem Beifuß befüllen. Die Öffnungen der Gans mit Rouladennadeln (mit Küchengarn zunähen geht auch) verschließen.

Die Gans, Hals und die abgeschnittenen Flügelspitzen in einen ausreichend großen, verschließbaren Bräter mit der Brustseite nach unten legen, etwa 1/2 l Wasser über den Braten gießen und in den kalten Backofen stellen. Jetzt 180 °C Umluft einstellen und den Braten für 75 Minuten abgedeckt (das ist wichtig!) dünsten lassen, damit sich das Fett lockert. Zwischendurch wird die Haut der Gans, insbesondere an den Keulen, mit einer Nadel eingestochen.

Die Gans im Ofen stehen lassen und über Nacht abkühlen lassen.

Am Zubereitungstag:
Als erstes Fett abnehmen. Die Temperatur auf 200 °C Umluft einstellen. Nun offen, ohne Deckel, für 2,5 h garen und schön bräunen lassen. Es kommt auch nicht auf die Minute an.
Während der Garzeit halbstündlich mit Flüssigkeit (Bratfond oder Apfelsaft) begießen und ab und zu wenden. Es sollte jetzt nur noch wenig Gänsefett vorhanden sein, das problemlos in der Soße verarbeitet werden kann.

Die letzte Stunde wird die Gans mit der Brust nach oben fertiggebraten.

Wenn der Braten fertig ist, wird die Gans zerlegt und bis zum Servieren warm gehalten (geht prima im Ofen bei 150 °C, mit Alufolie abgedeckt).

Die Flüssigkeit im Bräter wird jetzt die Grundlage für die Soße. Den Fond in einen Topf umfüllen. Die Fleischreste können jetzt entfernt werden. Erneut Fett abschöpfen. Apfelsaft angießen, eventl. noch etwas Wasser zugeben. Etwa eine Handvoll Äpfel-Beifuß-Füllung in der Soße zerdrücken und sehr stark aufkochen, dann bis zum Servieren simmern lassen.

Klassischerweise passen dazu Klöße und Rotkohl.

 

Kalender

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Sven Stemmer

Arnold Welsch

de_DEGerman