Die Revolution bleibt zu Hause …

[Lesezeit ca.1,5 min. ]

… und wäscht sich die Hände. Es wird Lenin die Erkenntnis zugeschrieben, dass die deutschen Revolutionäre einen Bahnhof erst nach dem Erwerb einer Bahnsteigkarte besetzten. Vielleicht war es auch Stalin der dies sprach und vielleicht geht es gar auf eine tatsächliche Begebenheit zurück. Jedenfalls rühmte Genosse Dschughaschwili schon vor über hundert Jahren die Gesetzestreue deutscher Revolutionäre.

Ja gut, es riefen neulich einige Hitzköpfe bei Indymedia zu Plünderungen in der Corona-Krise auf, allerdings hörte ich nicht, dass es dort nennenswerte Erfolge gab. Ich nehme an, das Marodeurshandwerk lässt sich mit zwei Metern Abstand nicht effizient ausüben. Nun sah ich bei einem Spaziergang durch das Faustgelände in Hannover Linden – einer Insel autonomer Revolutionarität in dieser spießigen, kapitalistischen … nun … Metropole –  dass es diese besondere Gesetzestreue ist, die dem deutschen Revolutionär seine ganz eigene Schlagkraft in solch schweren Zeiten gibt. Da hieß es Hinein zum 1. Mai! denn Radio Flora sendete vom Faustgelände und jeder Revolutionär sollte die Boxen seines Radios gegen 13.00 Uhr ins geöffnete Fenster stellen und laut drehen. So jedenfalls der Aufruf auf den Plakaten, derer in der Regel immer zwei oder drei nebeneinander hingen. Das muss ein Entgegenkommen an all die Mitmensch*innen sein, die des Lesens weniger mächtig sind. Klar, wer weniger versteht muss eben mehr lesen. Leider war ich zum besagten Zeitpunkt nicht vor Ort und konnte so nicht prüfen, ob dem Aufruf des Großen Vorsitzenden auch gehorsamst Folge geleistet wurde.  Bei so viel Gesetzestreue und der Sehnsucht nach Herrschaft in den autochtonen Genen gehe ich aber davon aus. Und falls doch jemand aus der Reihe tanzt, gibt es ganz neue Entwicklungen auf dem Markt linker Sekten, denn einige Maoisten greifen wohl wieder zu bewährten erzieherischen Methoden. Es ist doch schön, wenn man seinen Traditionen treu und alles beim Alten bleibt.

Ich denke jedenfalls, das System und der Kapitalist … können vorerst ruhig schlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.